Die wilde Welt des kompetitiven Klippenspringens



Die wilde Welt des kompetitiven Klippenspringens

David Colturi startet bei den letztjährigen Veranstaltungen aus 90 Fuß über dem Possum Kindom Lake. Fehler aus dieser Höhe bergen die Gefahr schwerer Verletzungen. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Red Bull





Am kommenden Samstag versammeln sich rund zwei Dutzend muskelbepackte Männer und Frauen am abgelegenen Possum Kingdom Lake in Zentraltexas zum Start der siebten Staffel der Red Bull Cliff Diving World Series .

Die Taucher werden auf die Spitze der Hell's Gate Cliffs klettern und sich über 20 Meter ins Wasser stürzen. Die Taucher kommen aus unzähligen Hintergründen, aber eines ist sicher: Sie alle haben einen wilden, gewundenen Weg genommen, um an die Spitze dieser Klippen zu gelangen.

VERBINDUNG: Klippenspringer stellt Weltrekord in der Schweiz auf

Klippenspringen als Sport existiert in extremer Missachtung aller menschlichen Grundinstinkte, die auf Selbsterhaltung ausgerichtet sind. Die Wettkämpfer tauchen von Plattformen zwischen 66-90 Fuß hoch, was zwei- bis dreimal so hoch ist wie das olympische Plattformtauchen (33 Fuß).

Taucher, die aus dieser Höhe stürzen, erreichen Geschwindigkeiten von 60 Meilen pro Stunde und riskieren beim Aufprall mit dem Wasser Gehirnerschütterungen, Knochenbrüche und innere Blutungen. Warum sollte es also jemand versuchen?

Es könnte sein, dass bei uns etwas nicht stimmt, sagte die zweimalige Titelverteidigerin der Frauen-Weltmeisterin Rachelle Simpson scherzhaft gegenüber GrindTV. Es klingt albern, aber ich habe es immer gemocht, einfach von Sachen abzuspringen. Als ich aufwuchs, gab es in der Nähe meines Hauses in Jackson Hole, Wyoming, einige Klippen, auf die mein Bruder und ich kletterten und in diesen See namens Phelps Lake sprangen, und ich habe diese Erfahrung immer geliebt.

VERBINDUNG: Dies sind die verrücktesten hohen Tauchgänge, die Sie jemals sehen werden

Die 28-jährige Simpson hat den Standard für weibliche Klippenspringen gesetzt. Die Red Bull Cliff Diving World Series begann im Jahr 2009, aber die Damen-Division begann im Jahr 2014. Seitdem hat Simpson beide Weltmeistertitel gewonnen und fast jedes Tour-Event, an dem sie teilgenommen hat, gewonnen (die Tour hatte 2014 vier Stopps für Frauen und fünf). Stopps im Jahr 2015, Simpson gewann acht dieser Veranstaltungen). Tony Hawk skatet während einer Ausstellung vor dem Skateboard Vert-Wettbewerb bei den X Games Austin am 5. Juni 2014 im State Capitol in Austin, Texas. (Foto von Suzanne Cordeiro/Corbis über Getty Images)

Simpson posiert, nachdem er das letztjährige Event am Possum Kingdom Lake gewonnen hat. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Red Bull



Angesichts ihrer Dominanz könnte man erwarten, dass Simpson aus einer Familie von Klippenspringern stammt, wo sie in einem hochintensiven Trainingszentrum zur perfekten Klippenspringerin konstruiert wurde.

Das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

VERBINDUNG: Cliff Jumper-Nägel schlagen aus 102 Fuß um, behauptet Weltrekord

Ich begann 2012 mit einer Show in China namens House of Dancing Water, kicherte Simpson. Es ist ein bisschen wie Cirque du Soleil, aber konzentriert auf das Wasser. Sie hatten High Diving in der Show, und obwohl ich als Kind Plattformspringen auf olympischem Niveau der Junioren gemacht hatte, wollte ich immer höher hinaus. Also fing ich an, aus 66 Fuß zu tauchen.

Sie sehen, obwohl Tauchen eine der ältesten Extremsportarten der Welt ist, gibt es weltweit keine wirklichen Trainingszentren dafür. So starten die Sportler vor allem in Freizeitparks und Touring-Attraktionen.

Und so wird eine ganze Tour voller Elite-Weltklasse-Athleten im Wesentlichen vom Karneval angetrieben.

Ich war kollegial an der Purdue University tauchen, die vom traditionellen Tauchen zum Hochtauchen überging, und es gibt im Mittleren Westen keine Klippen zum Springen oder Trainingseinrichtungen, sagte David Colturi, ein 27-jähriger Teilnehmer der Männertour, gegenüber GrindTV .

Also nahm ich einen Sommerjob an, um mit zwei Teamkollegen in einem Vergnügungspark namens Indiana Beach nicht weit von Purdue aufzutreten. Es ist eine Action-Wassersportshow, also gab es Wakeboarding und Jetskis und so weiter, aber es gab auch Comedy-Routinen, weil wir Unterhaltung brauchten. Während wir also für das Hochtauchen trainierten, zündeten wir uns selbst an. Hier

Simpson hat sich als die dominierende Kraft im Klippenspringen von Frauen entwickelt, obwohl sie in einer chinesischen Unterhaltungsshow ausgebildet wurde. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Red Bull

Wie Simpson hörte Colturi während seiner Arbeit als Performer von der Red Bull Cliff Diving World Series und beschloss aus einer Laune heraus, es auszuprobieren.

Ich wurde angenommen und jetzt sind fünf Jahre vergangen, die sehr schnell durch die Welt gereist sind und in dem Sport angetreten sind, den ich liebe, sagte Colturi.

Und während Colturi und Simpson beide sagten, dass Tauchen eine ganzjährige Verpflichtung ist, müssen sie beide Teilzeit-Gigs haben, um über die Runden zu kommen. Aber es gibt Hoffnung am Horizont, dass sie daraus eine Vollzeitkarriere machen können: 2014 hat der Internationale Schwimmverband das Hochspringen zum offiziellen Sport gemacht.

Jetzt hoffen Colturi und Simpson, dass der Sport in das olympische Programm aufgenommen wird. Bis dahin genießen sie einfach die Fahrt.

Ich habe schon immer eine Leidenschaft dafür gehabt, von Dingen abzuspringen, sagte Simpson. Also ich denke das hat bei mir bisher geklappt.

Mehr von GrindTV

Einer der besten Surfspots Balis, der durch die Entwicklung illegal zerstört wurde

Treffen Sie das Paar, das in jeden Nationalpark reist, um die coolste Posterserie zu erstellen

Die bequemste Art, mit dem Flugzeug zu reisen

Für Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Interviews mit Prominenten und mehr, auf YouTube abonnieren!