Was sind Männerbrüste und wie werden Sie sie los?



Was sind Männerbrüste und wie werden Sie sie los?

Die meisten Männer haben nur wenige Beschwerden darüber, dass sie schöne, volle Brüste sehen können – außer wenn die Körbchen C, die sie anstarren, im Spiegel sind.

Genau wie Frauen haben Männer wenig Kontrolle darüber, wie groß ihre Brust wird. Im Idealfall wäre deine Brust nichts als steinharter Muskel. Aber mindestens 30 Prozent der Jungs werden irgendwann im Laufe ihres Lebens eine Reihe von Männerbrüsten wachsen lassen eine studie in der Indisches Journal für Endokrinologie und Stoffwechsel .

Technisch genannt Gynäkomastie , eine volle Brust bei einem Mann entsteht durch eine gutartige Schwellung des Brustgewebes, die typischerweise durch ein Ungleichgewicht der Hormone verursacht wird, erklärt der Hormonexperte Rob Kominarek, D.O., medizinischer Direktor von ReNue Health in Springboro, Ohio. Männer sind meistens in Zeiten, in denen die Hormone im natürlichen Fluss sind, gut ausgestattet – wie in der Pubertät oder im Alter (die Wahrscheinlichkeit für eine Gynäkomastie steigt um 50). Aber je nach Ursache können Männerbrüste in jedem Alter munter werden.

Risiken der Gynäkomastie für Männer

Obwohl Gynäkomastie unangenehm sein kann, gefährdet sie Ihre körperliche Gesundheit nicht zu sehr. Aber es kann einen definitiven psychologischen Tribut fordern, fügt Kominiarek hinzu. Viele Männer mit Gynäkomastie leiden an Selbstvertrauensproblemen und können sich oft isolieren, weil sie es als unansehnlich und peinlich empfinden, erklärt er. Je nach Ursache kann es zu Problemen mit Depressionen, Angstzuständen, Panikattacken und sozialen Phobien kommen. Obwohl Männer mit Männerbrüsten eher übergewichtig sind, empfinden sie laut . das Gewicht in ihrer Brust mehr als ihre Gesamtzahl an Pfund eine studie in Plastische und Wiederherstellungschirurgie .

Was verursacht Gynäkomastie?

Es gibt vier Grade der Gynäkomastie, je nachdem, wie viel Schwellung und überschüssige Haut Sie haben – die gute Nachricht ist, dass Ihr blühender Busen eher mild ist.

In einigen Fällen stammen Männerbrüste von allgemeiner Fettleibigkeit, bekannt als Pseudogynäkomastie , wobei größere Brüste von Fettablagerungen und nicht von einer Vergrößerung der eigentlichen Brustdrüsen herrühren.

Die häufigste Ursache für Gynäkomastie ist jedoch ein hormonelles Ungleichgewicht, das dazu führt, dass Ihr Östrogenspiegel ansteigt und/oder der Testosteronspiegel sinkt.

Ihre Hormone werden durch die sogenannte Hypothalamus-Hypophysen-Achse (HP-Achse) reguliert, eine komplexe Reihe von Interaktionen zwischen den drei endokrinen Drüsen, die für die Produktion und Kontrolle von Hormonen verantwortlich sind: dem Hypothalamus und der Hypophyse in Ihrem Gehirn und der Nebenniere in Ihrer Nähe Nieren. Der Körper versucht von Natur aus, sich in einem hormonellen homöostatischen Gleichgewichtszustand zu befinden, erklärt Kominiarek.

Aber die H-P-Achse ist für über 30 Hormone und ihre Metaboliten verantwortlich, und bestimmte Faktoren oder Ereignisse können dazu führen, dass diese Achse versagt, wie Bestrahlung, Chemotherapie, Autoimmunerkrankungen, Toxinbelastung, Alkoholismus, illegaler Drogenmissbrauch, Genetik und traumatische Hirnverletzungen.

Abgesehen von diesen Ereignissen gibt es eine Handvoll Gewohnheiten, von denen Sie vielleicht nicht wissen, dass sie Ihre Hormone aus dem Gleichgewicht bringen und Ihre Panzerfäuste ermutigen, größer zu werden.

Wie man Männerbrüste loswird

1. Fragen Sie Ihren Arzt: Für jeden Mann besteht der erste Schritt darin, einen Arzt aufzusuchen, der regelmäßig mit dieser Art von Problemen umgeht, um die auslösenden Faktoren zu verstehen, rät Kominiarek. Ihr Arzt wird eine gründliche Anamnese machen, eine Untersuchung durchführen und wahrscheinlich einige Tests durchführen, einschließlich Blutproben und Brustbildgebung, um festzustellen, was genau das Wachstum Ihrer Klopfer verursacht.

Es gibt auch eine Handvoll anderer Erkrankungen, die ausgeschlossen werden müssen, darunter Fettnekrose, Hämatom, Brustkrebs, Zysten und Metastasen von anderen Krebsarten, fügt er hinzu. Wenn Sie an Gynäkomastie leiden, können eine Operation und Hormonmedikamente erforderlich sein. Aber sobald Ihr Arzt weiß, wie schwerwiegend Ihr Fall ist und was der Täter ist, kann er Sie anweisen, was Sie versuchen sollten, bevor die extremen Maßnahmen ins Spiel kommen.

2. Geh ins Fitnessstudio: Gemäß eine Studie aus Großbritannien , Ratschläge zu Ernährung und Bewegung können ausreichen, um einen leichten Fall von Männerbrüsten zu reduzieren. Während Sie vielleicht denken, dass Sie Cardio-verrückt werden müssen, ist es vielleicht am besten,ocus auf Muskelaufbau statt Fett zu verbrennen.Probier unser 6-Bewegungs-Training zur Eliminierung der Männerbrust .

3. Überprüfen Sie Ihre Medikamente: Ihre größeren Brüste könnten auf Medikamente zurückzuführen sein, die Sie einnehmen, sagt Kominiarek. Opioide, bestimmte Antidepressiva, Benzodiazepine, Statine, Amphetamine, Androgenblocker und sogar Marihuana haben alle das Potenzial, Ihre Hormone so durcheinander zu bringen, dass Sie D-Cups liefern können.

4. Beenden Sie die Einnahme von Steroiden: Ironischerweise kann die Einnahme von Anabolika Ihnen Brüste statt Masse geben, da die Hormone, die zum Muskelaufbau verwendet werden, die Proliferation der männlichen Brustdrüsen stimulieren können. brasilianischen Forschern zufolge . Tatsächlich ist Steroidmissbrauch die häufigste Verbindung unter Bodybuildern, die eine Gynäkomastie entwickeln, sagt eine Studie aus Surrey . Wenn dies möglicherweise Ihre Wahrheit ist, müssen Sie Ihrem Arzt ein Geständnis machen – häufig verursacht Steroidmissbrauch irreversible Schäden, die eine Operation erfordern, um sie zu beheben, damit Sie Ihre Klopfer nicht vernichten, ohne ihm die wahre Ursache der Ursache zu sagen Problem.

5. Reinigen Sie Ihre Ernährung: Während es ist ein mythos dass der Verzehr von Soja Östrogen erhöht und Ihre Brustkissen aufbläht, Lebensmittel können definitiv zur Fettspeicherung beitragen und Ihren Hormonhaushalt genug durcheinander bringen, um das Problem zu verschlimmern. Nix verarbeitete Lebensmittel, schlechte Fette und Zucker und erhöhen die Menge an gesunden Fetten (wie Avocados, Olivenöl und Omega-3-Fettsäuren) und magerem Protein, sagt Kominarek.

6. Beginnen Sie mit der grünen Gartenarbeit: Bestimmte Herbizide und Pestizide stören Ihre Hormone genug, um tatsächlich Gynäkomastie zu verursachen, sagt Kominarek. Einige der schlimmsten Übeltäter: Endosulfan und Atrazin, die am zweithäufigsten verwendet Unkrautvernichtungsmittel in den Vereinigten Staaten (das derzeit von der EPA auf Sicherheit überprüft wird). Wechseln Sie zu chemiefreien Unkrautvernichtern – sogar normaler destillierter Essig funktioniert –, um sowohl der Umwelt als auch Ihrer endokrinen Funktion zu helfen.

7. Plastik reinigen: Alle Arten von BPA und Phthalaten können zur Gynäkomastie beitragen, sagt Kominiarek. Und in der Tat, eine studie in Reproduktionstoxikologie fanden heraus, dass selbst niedrige Dosen von Bisphenol-A (BPA), wie sie in Konserven und Kunststoffen vorkommen, ein abnormales Brustwachstum bei Jungen und erwachsenen Männern fördern können. Einer der schlimmsten Übeltäter: Wasserflaschen – wie die, die man jedes Mal trinkt, wenn man ins Fitnessstudio geht. Da selbst BPA-freie Kunststoffe noch andere schädliche Chemikalien enthalten können, tauschen Sie sie gegen Edelstahl- oder Glasbehälter wie Hydro Flask oder S’well aus.

8. Besser schlafen: Für eine gesunde Hormonproduktion ist es entscheidend, solide acht Stunden zu verbringen. Je weniger Sie in einer Nacht schlafen, desto weniger Testosteron kann Ihr Körper produzieren. laut australischer Forschung . Außerdem ist unzureichender Schlaf mit einem höheren Steroidkonsum und Fettleibigkeit verbunden – beides Risikofaktoren für Gynäkomastie. Und es geht nicht nur darum, den Schlaf irgendwo einzuquetschen: Es ist entscheidend, während Ihres natürlichen zirkadianen Rhythmus (Nachtzeit) ausreichend zu schlafen, fügt Kominarek hinzu.

9. Betrachten Sie Hormonmedikamente: Dies ist definitiv eine, die Sie mit Ihrem Arzt konsultieren sollten, da Medikamente zur Erhöhung Ihres T-Spiegels bei unsachgemäßer Anwendung tatsächlich Gynäkomastie verursachen können, weist Kominarek darauf hin. Aber etwa ein Drittel der Männer, die Hormonmedikamente verantwortungsbewusst verwenden (sprich: unter ärztlicher Aufsicht) sehen Vorteile für ihre Männerbrüste, so eine studie in Das Brusttagebuch .

Die Testosteronersatztherapie, von der man am meisten hört, wenn es um niedrige T-Spiegel geht, ist das große Werkzeug in der Werkzeugkiste und eher der letzte Ausweg, sagt Kominiarek. Aber es gibt zahlreiche andere Therapien, die Sie nutzen können. Ihre Brustschwellung kann auf niedrige Zinkspiegel oder hohe Östradiolspiegel anstelle von niedrigem T zurückzuführen sein, die beide mit Nahrungsergänzungsmitteln behoben werden können.

Für Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Interviews mit Prominenten und mehr, auf YouTube abonnieren!