Diese 7 Skigebiete drehen ihre Lifte am frühesten in dieser Saison



Diese 7 Skigebiete drehen ihre Lifte am frühesten in dieser Saison

Ja, es stimmt: Der Herbst hat endlich begonnen. Doch während die meisten von uns nach dem letztjährigen Pullover und Coupons für gewürzte Lattes suchen, sind einige unserer Lieblingsberge im Schnelldurchlauf und denken bereits nach Schnee .

Die Beschneiung hat es einfacher gemacht, Skifahrer und Boarder früher auf die Schanze zu bringen. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Killington Resort





In den letzten Jahren hat das Rennen um die ersten Schwünge dazu geführt, dass Skigebiete ihr Beschneiungsspiel steigern und immer früher öffnen. Es ist ein Trend, der sich in absehbarer Zeit nicht verlangsamen wird, da einige die Schneeerzeuger bereits Ende August in Betrieb nehmen. Obwohl es in den letzten Jahren viele negative Trends in der Skiwelt gab (steil nach oben schießende Liftticketpreise, Firmen, die Ihre lokale Skischanze kaufen, und Mangel an Naturschnee), ist dies ein Muster, das wir definitiv hinter uns lassen können.

Also, wer bringt das Bullwheel in dieser Saison am frühesten zum Spinnen? Für alle, die einen Ski- oder Snowboard-Juckreiz haben, der gekratzt werden muss, sind hier die Resorts, die dieses Jahr ihre Saison beginnen. Fertig, fertig … im Kalender vormerken.

Arapahoe-Becken, Colorado

Geplante Eröffnung: 20. Okt

A-Basin ist jedes Jahr der erste, der Aufzüge dreht. Dieses Jahr könnte es einige Konkurrenz geben. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Saminthemountains



wie viele Sätze Liegestütze

Jahrelang, Arapahoe-Becken war der König der frühen Eröffnungen. Mit seiner Höhe von 13.050 Fuß und einigen der höchsten Skilifte in Nordamerika wird A-Basin schnell kalt und nutzt alle Vorteile.

Das Resort weht bereits im September Schnee und hat oft ein paar Trails und einen Funpark, der für seine fast routinemäßige Eröffnung im Oktober bereit ist. Mit 2.350 Höhenmeter Skifahren und 79 US-Dollar Tagestickets, etwas mehr als eine Stunde von Denver entfernt, ist A-Basin zu jeder Jahreszeit eine gute Wahl, aber warum nicht früh damit anfangen?

Skigebiet Loveland, Colorado

Geplante Eröffnung: 20. Okt

Wird Loveland dieses Jahr das erste Skigebiet in Nordamerika sein, das in diesem Jahr eröffnet wird? Erst der Oktober wird es zeigen. Foto: Mit freundlicher Genehmigung des Skigebiets Loveland

Von seinem Nachbarn nicht übertroffen werden, Liebesland sagt, dass es ein Rennen zum Start in dieser Skisaison sein wird, und prognostiziert eine weitere Eröffnung am 20. Oktober.

Loveland ist ein weiteres Juwel in großer Höhe in unmittelbarer Nähe von Denver (53 Meilen, um genau zu sein) und genießt jährlich 2.210 Fuß Höhe und 400 Zoll Schnee. In diesem Jahr fügt Loveland einen neuen Hochgeschwindigkeitslift hinzu, um den Betrieb zu Beginn der Saison in Gang zu bringen. Die Preise für die Vorsaison beinhalten ein Tagesticket von 65 USD, während die reguläre Saison auf 79 USD steigt.

Mount Rose Ski Tahoe, Nevada

Geplante Eröffnung: 26. Oktober

Erziele die ersten Kurven (der Saison) in Renos Mount Rose. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Mount Rose Ski Tahoe

Trotz all der bekannten Resorts am Lake Tahoe wird es das weniger bekannte Resort in Nevada sein Berg Rose das wird dieses Jahr alle um den Schnee schlagen. In dieser Saison werden 17 neue Beschneiungstürme die Pisten der Frühsaison bedecken (Teil der 2 Millionen US-Dollar Initiative des Resorts zur Verbesserung der Anlagen für 2018-2019) und Skifahrer bereits am 26. Oktober auf den Hügel bringen.

Neben seiner 360-Grad-Aussicht bietet Mount Rose nur wenige Kilometer von Reno entfernt Steilskifahren und ist damit eines der am leichtesten zugänglichen Skigebiete der Region. Leider ist es immer noch mit einem Tahoe-Preisschild mit Tagesticketpreisen von 135 US-Dollar ausgestattet.

Wolf Creek, Colorado

Geplante Eröffnung: 2. November

Wolf Creek macht Spaß und startet in dieser Saison früh in die Saison. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Scott Rappold

unterschiedliche Körperfettanteile männlich

Mit 430 Zentimetern Schnee pro Jahr, Wolfsbach Es geht dieses Jahr eilig und plant, bereits am 2. November Lifte zu drehen. Das Resort in Süd-Colorado hat eine entspanntere Atmosphäre als seine nördlichen Nachbarn, aber das bedeutet nicht, dass Wolf Creek beim Skifahren und Fahren spart.

Obwohl seine 1.600 Hektar Ski- und Reitmöglichkeiten zwischen Klippen, steilen Bäumen und offenen Pulverfeldern verstreut sind, vervielfacht Wolf Creek seine Möglichkeiten mit seinem Wandergebiet. Es ist nicht so einfach zu erreichen wie andere Resorts auf der Liste, aber die vierstündige Fahrt von Albuquerque, New Mexico, wird mit einem der günstigsten Lifttickets in Colorado belohnt (eine Tageskarte kostet nur 72 US-Dollar).

Mount Norquay, Banff, Kanada

Geplante Eröffnung: 2. November

Unübertroffene Aussichten und Schnee in der frühen Saison machen Mount Norquay zu einem Muss. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Mount Norquay

Der einzige kanadische Eintrag auf unserer Liste, Berg Norquay liegt im malerischen Banff . Der kleinste der Banffs Big 3 Resorts ist er der einzige Berg in der Gegend, der Nachtskifahren sowie eine Vielzahl von gut gepflegten Pisten und Pisten bietet.

Skifahrer und Fahrer kommen für die 1.650 Höhenmeter des Skifahrens und Reitens, bleiben aber für einige der besten Aussichten in Nordamerika. Wenn sich das Bullwheel Anfang November dreht, müssen Sie je nach Bedingungen mit fast 50 US-Dollar rechnen (der Berg funktioniert mit Tageskarten in einer kleinen Staffel).

Killington, Vermont

Geplante Eröffnung: 7. November

Das Biest des Ostens legt jedes Jahr einen dicken Teppich aus künstlichem Schnee nieder, damit die Ostküste bis weit in den Frühling hinein Skifahren kann. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Killington Resort

Das Biest des Ostens mag die Nebensaison nicht. Tatsächlich, Killington ist fast immer die erste, die an der Ostküste öffnet und die letzte schließt, wodurch die Ausfallzeiten auf ein Minimum beschränkt werden.

Mit frühen Saisonkarten um die 60 US-Dollar (die Zwischensaison kostet etwa 120 US-Dollar), legt der Vermont-Klassiker für den Eröffnungstag immer eine feste weiße Decke auf und hat normalerweise von Anfang an einen kleinen Funpark. Wenn die Saison in vollem Gange ist, erwarten Sie 3.050 Höhenmeter Skifahren auf 1.500 Hektar sowie der erste natürliche Terrainpark des Ostens.

Mammoth Mountain, Kalifornien

Geplante Eröffnung: 8. November

Sonniger Himmel, unübertroffene Funparks und frühe Eröffnungen. Was ist an Mammut nicht zu mögen? Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Robson Hatsukami/Unsplash

Das höchstes Resort in Kalifornien ist auch die früheste Eröffnung (in dieser Saison bereits am 8. November gestartet). Als einer der letzten Erholungsorte in Nordamerika genießt Mammoth ungewöhnlich lange Saisons. Der Berg verlässt sich auf das von Menschenhand geschaffene Zeug, um die Dinge in Gang zu bringen, genießt jedoch reichlich Schneefall auf 3.500 Hektar.

Mammut ist auch ein Freeride-Mekka mit neun Funparks und Pipes, die früh öffnen und bis zum Saisonende geöffnet bleiben. Eine reguläre Tageskarte im Resort kostet 139 US-Dollar.

Für Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Interviews mit Prominenten und mehr, auf YouTube abonnieren!