Nicky Hayden, das Kentucky-Kind der Moto GP, mit 35 tot



Nicky Hayden, das Kentucky-Kind der Moto GP, mit 35 tot

Die Rennwelt hat einen ihrer ganz Großen verloren. Nicky Hayden, einst Kentucky Kid of Moto GP genannt, ist heute nach einem Fahrradunfall in Italien gestorben. Er war ein begeisterter Radfahrer und erlag seinen Kopf- und Brustverletzungen, nachdem er letzte Woche beim Radfahren in Italien von einem Auto angefahren wurde.

Aufgewachsen in einer Rennfahrerfamilie, begann Hayden bereits als Kleinkind mit dem Reiten und war ein talentierter Rennfahrer sowohl im Dreck als auch auf dem Bürgersteig. Wie so viele der großen amerikanischen Moto-GP-Rennfahrer lagen seine Wurzeln in der flachen Strecke. 1999 gewann er sein erstes Grand National Championship-Rennen und wurde Rookie of the Year. Er war der jüngste Fahrer, der 2002 AMA Superbike Champion wurde, was ihn sofort in die Moto GP-Rennstrecke der ersten Liga beförderte.

Hayden trat 2003 dem Repsol Honda Team bei (wobei er auch den Rookie of the Year Award für Moto GP erhielt) und gewann 2006 die Moto GP-Meisterschaft. Er war der letzte Amerikaner, der dies tat. Hayden blieb bis 2016 in der Moto GP. Letztes Jahr kehrte er mit dem Red Bull Honda Team in die World Superbike-Serie zurück (er war 2002 schon einmal gefahren).

Nicky Hayden aus den USA und das Aspar Team MotoGP scherzen mit einem Koala während eines Pre-Events im Maru Koala Park vor dem MotoGP 2015 von Australien auf dem Phillip Island Grand Prix Circuit am 15. Oktober 2015 in Phillip Island, Australien. Mirco Lazzari gp / Getty Images





Abgesehen vom Rennen war Hayden für sein Lächeln und seine unverwechselbare Stimme bekannt – ein butterweicher Südstaaten-Dehner mit einer beherzten Kadenz, wie man ihn hier hört Video mit seinem Vater. Er war der mittlere Bruder einer Kentucky-Renndynastie, zu der auch die nationalen Supersport-Champions Tommy und Roger Lee gehörten, und Hayden trug wie sein Vater die Nummer 69. Als Kind träumte er davon, Profifahrer zu werden, und hat es nicht nur geschafft, sondern auch geschafft den Höhepunkt seiner Sportart zu erreichen und Weltmeister zu werden, sagte sein Bruder Tommy Hayden gegenüber Fox Sports. Darauf sind wir alle sehr stolz.

Für Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Interviews mit Prominenten und mehr, auf YouTube abonnieren!