„Friday Night Lights“, 10 Jahre später: Die herausragenden Episoden



„Friday Night Lights“, 10 Jahre später: Die herausragenden Episoden

Es ist 10 Jahre her, seit Pete Bergs Pilot für Freitagnachtlichter zum ersten Mal in der Luft und fünf Jahre nach ihrer endgültigen Verbeugung, aber wie die Höhen und Tiefen der Kleinstadt-Fußballmannschaft hält sich die Show in den Herzen und Köpfen einer riesigen Fangemeinde. Das gleiche gilt für die Bindung zwischen den Schauspielern. Obwohl sie per SMS und E-Mail in Kontakt geblieben sind, hat sich zum ersten Mal seit den Dreharbeiten zur letzten Folge eine Gruppe mit Taylor Kitsch, Zach Gilford, Minka Kelly und Aimee Teegarden zusammengetan, um kürzlich ein Spartan Race mit dem Marriott Rewards-Team zu veranstalten . Ich habe den Rest der Besetzung seit fünf Jahren nicht mehr gesehen, aber die Beziehungen, die wir in der Show eingegangen sind, sind ein Leben lang, sagt Kitsch, der den Line-pushenden Verteidiger Tim Riggins porträtierte. Ich erinnere mich, dass Kyle Chandler mich beiseite nahm und sicherstellte, dass mir klar wurde, wie besonders es war. „Wir sind sehr glücklich, hier zu sein und ein Teil davon zu sein“, sagte er. Der Rat blieb hängen, und die Besetzung erinnert sich noch heute gerne an diese Tage. Nachdem diese Filmgerüchte ausgeräumt wurden (es wird einfach nicht passieren, sagt Kitsch), haben wir auf einige der besten Momente zurückgeschaut und einige Einblicke von einigen Alaunen erhalten.

VERBINDUNG: Kyle Chandler lacht zuletzt

Artikel lesen

Pilot: Staffel 1, Folge 1

Diesen Piloten zu drehen, ist eine dieser Erfahrungen, die ich nie vergessen werde, sagt Kitsch. Als es fertig war, brachte Pete ein paar von uns zu sich nach Hause, um es zu sehen. Vielleicht einer der fesselndsten Piloten der Geschichte, bildete er eine solide Grundlage für die folgenden dramatischen Staffeln. Das Publikum war atemlos, als Jason Street, gespielt von Scott Porter, mit einer traumatischen Verletzung auf dem Spielfeld liegt und Kreissägen benötigt, um ihn aus seinem Helm zu schneiden. Alles gipfelt in der ersten von vielen inspirierten Reden von Kyle Chandlers Coach Taylor, die energisch die Linie vorträgt: Wir werden alle fallen. Der Zweite-String-Quarterback Matt Saracen, gespielt von Gilford, kommt, um dem Teamsoldaten zum Sieg zu verhelfen.

Windsprints: Staffel 1, Folge 3

Die Methoden von Coach Taylor, um sein übermäßig prahlerisches Team zu zerschlagen, sind etwas vorhersehbar, aber effektiv. Zu diesen Methoden gehören verbale Beschimpfungen und das Caravaning der Crew auf ein abgelegenes Feld, wo sie während eines heftigen Regenschauers brutale Windsprints bergauf laufen müssen. Dieser Mann weiß, wie man eine Gruppe inspiriert, sagt Gilford. Die Dillon Panthers zeigen endlich ihr wahres Gesicht, als Star Running Back Smash Williams sie dazu inspiriert, ihr mittlerweile ikonisches Motto zu singen: Klare Augen, volle Herzen, kann nicht verlieren.

Heimkehr: Staffel 1, Folge 7

Die Rückkehr von Jason Street als Ehrenkapitän der Panthers war so berührend, wie es nur wenige Augenblicke kommen. Nach der Verletzung in den Rollstuhl verbannt und noch ohne vollen Einsatz seiner Hände, begrüßt ihn die Menge wie ein Held, als er durch das Banner des Teams platzt. Sein bester Freund Riggins hilft ihm durch das Stadion, bevor er seiner Mannschaft zum Sieg verhilft und ihm dann in einer ultimativen Geste des Respekts den Ball am Spieltag überreicht. Ich liebe dich wie einen Bruder. Wie ein Bruder, Six, sagt er.

Möge der beste Mann gewinnen: Staffel 2, Folge 15

Nichts war potenziell verheerender als der Gedanke, dass Smash Williams sein Traum-College-Stipendium aufgrund eines verwerflichen Rassenkampfes in einem Kino verliert. Vor allem, nachdem er seine Bedenken geäußert hat, die Essenskarte seiner Familie zu sein. Wenn Coach Taylor dabei hilft, ein unerwartetes Angebot von einer anderen Schule zu orchestrieren – von einem Trainer, der seine Karriere von Anfang an bewundert – gibt es ein unglaubliches Gefühl der Erfüllung, und der Moment kommt zu Hause, als Williams seiner liebenden Mutter die gute Nachricht überbringt: I Ich gehe aufs College, Mama. Coach hat einen weniger glänzenden Moment, als er sich fast mit Tamis Ex, gespielt von Serienschöpfer Pete Berg, anfreunden würde.

New York, New York: Staffel 3, Folge 8

Von Anfang an war eine der Grundlagen der Show die Freundschaft zwischen Tim Riggins und Jason Street, was es so verheerend machte, als Street ankündigte, dass er nach New York City ziehen möchte, um mit seinem Sohn und seiner Freundin zusammen zu sein. Warum willst du Texas verlassen? fragt Riggins ungläubig. Es ist ein Gefühl, dem der Schauspieler, der ihn spielt, zustimmt; Kitsch lebt trotz der Anrufe aus Hollywood immer noch in Austin. Aber als der wahre Flügelmann, der er ist, begleitet Riggins den Big Apple und hilft ihm, einen Job als Sportagent zu finden.

Außenseiter: Staffel 3, Folge 12

Gerade als sie auf die Staatsmeisterschaft zusteuern, zerfällt das Team von Coach Taylor aufgrund eines Dramas mit der Familie des Newcomer-Star-Quarterbacks J.D. McCoy. Schließlich kommt er zur Besinnung, setzt McCoy auf die Bank und schickt Sarazenen aus, die die Panthers fast zu einem unglaublichen Comeback führen. Trotz enormer Anstrengung verlieren sie immer noch. Das einzige Mal, dass Matt wirklich Quarterback sein konnte, war, als niemand sonst da war, um aufzusteigen! erinnert sich Gilford lachend. Kitsch erinnert sich gerne an die Episode, besonders an seinen letzten Moment auf diesem Feld. Wenn er mit dem Arm in der Schlinge aufs Feld rennt, war das Spielen für mich besonders bewegend, sagt er.

Thanksgiving: Staffel 4, Folge 13

Trotz all seiner Bad-Boy-Gehabe wusste Tim Riggins, wie er sich für einen geliebten Menschen durchsetzen konnte, insbesondere für seinen Bruder Billy, als er sich freiwillig meldete, um den Sturz zu übernehmen, nachdem die örtliche Polizei von einer illegalen Chop-Shop-Operation erfuhr, die ihnen ausgeht ihre Garage. Ich bin immer noch die beste Freundin von Derek Phillips, der Billy Riggins gespielt hat, sagt Kitsch. Wir hatten wirklich eine tolle Zeit in der Show, besonders wenn wir zusammen arbeiten durften. Wir brauchten nicht wirklich ein Drehbuch, weil wir einfach reden konnten und uns etwas Großartiges einfallen ließen. Die vierte Staffel war für die Riggins-Brüder herausragend und zeigt auch, dass man nicht immer richtig handeln muss, um ein guter Kerl zu sein, gerade wenn es darauf ankommt.

Königreich: Staffel 5, Folge 5

Es gibt kaum bessere sportliche Momente, als wenn endlich ein Team zusammenkommt. Fast so befriedigend wie für Coach Taylor, der heimlich vom Balkon seines eigenen Zimmers unten den Hotel-Balkon-Spielereien seines Spielers lauscht, während er für ein Auswärtsspiel gegen den Rivalen Kingdom übernachtet. Michael B. Jordan spielt gekonnt Vince Howard, dessen Talente endlich voll ausgeschöpft werden, um das Spiel zu gewinnen. Ermutigt durch den Sieg, lässt Coach die Crew wissen, dass sie auf dem richtigen Weg ist: „Wir kommen ans Ziel. Langsam aber sicher kommen wir dorthin.'

Immer: Staffel 5, Folge 13

Es ist keine leichte Aufgabe, eine Serie mit emotionaler Wirkung und ergreifendem Schreiben zu beenden, aber als es um das Finale ging, waren Berg und die FNL Schriftsteller ließen den Ball nicht fallen. Einer der liebenswertesten Aspekte der Serie war immer die Beziehung zwischen Coach Taylor und seiner Frau Tami, die von Connie Britton ernsthaft gespielt wurde, und ihre anhaltende Liebe wird während seines Wechsels zu einem neuen Team gezeigt. Tim Riggins legt selbst den Grundstein für einen Neuanfang und baut mit seinem Bruder an seiner Seite ein neues Haus. Saracen bittet Coach um die Hand seiner Tochter. Ich habe mir immer gewünscht, ich hätte mehr Szenen mit Chandler, sagt Gilford. Vor ihrem endgültigen Abschied hat Howard einen besonderen Moment mit Coach, der für uns alle mitschwingt: Du hast mein Leben verändert, Coach.

Für Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Interviews mit Prominenten und mehr, auf YouTube abonnieren!